Energieberatung BAFA Vor Ort Beratung

INFENSA energetische Sanierung Förderung Energieberatung Fördermittel-2

Energieberatung | BAFA Vor-Ort-Beratung

Die Vor-Ort-Beratung ist ein Tool für Bauherren, welches man in Anspruch nehmen kann, sobald man vor einer größeren Sanierung der eigenen Wohnimmobilie steht. Denn Sinn der Vor-Ort-Beratung ist es, einen Energieberater zu konsultieren, der Ihre Immobilie bis auf den Grundstein betrachtet.

Dafür wird mit dem Energieberater ein Termin vor Ort vereinbart, um einen Gesamteindruck von der Immobilie zu bekommen. Dabei nimmt der Energieberater den momentanen Ist-Zustand der Immobilie auf. Des Weiteren bespricht der Energieberater mit Ihnen möglich Schwachstellen und Modernisierungsvorschläge. Es werden unterschiedlich Varianten vorgeschlagen und auf Ihre individuellen Wünsche angepasst.

Letztendlich sollen Sie einen Gesamteindruck Ihrer Immobilie und einen Eindruck für eventuelle Sanierungen bekommen. Dabei hilft Ihnen der vom Energieberater angefertigte Sanierungsfahrplan, der individuell auf Ihre Belangen und die Immobilie angepasst wird. Dieser umfasst meistens um die 80 Seiten aus denen klar ersichtlich ist, welche Varianten für Ihre Immobilie energetisch effizient sind.

Des weiteren werden geschätzte Investitionssummen und deren Amortisationszeit aufgestellt, damit leicht ersichtlich wird, was wirklich lohnenswert ist. Zudem bekommen Sie auch aufgelistet, welche Zeiträume sich für die Sanierungen eignen. Ob es kurzfristig, mittelfristig oder langfristig realisierbare Projekte sind. Je nach Budgetlage.

60% Kostenrückerstattung durch das Förderprogramm des BAFA

In der Regel liegt so ein Vor-Ort-Beratungsbericht preislich bei ca. um die 1.000€ bis hin zu  2.000€, je nach Größe der Immobilie. Ein Ein- bzw. Zweifamilienhaus kommt meistens auf um die 1.000€ bis 1.500€.

Der große Vorteil hierbei ist nun, dass Sie als Bauherr und Endverbraucher nur 40% der Kosten tragen müssen, weil das BAFA 60% der Kosten trägt. Die 60% dürfen jedoch 800€ nicht überschreiten, andernfalls ist das die Maximalgrenze. Das wird jedoch sehr selten der Fall sein.

Kostet ein Bericht für ein Einfamilienhaus beispielsweise 1.200€, zahlt man letztendlich nur 480€, denn die restlichen 720€ erstattet das BAFA zurück.

Wozu brauche ich den BAFA Vor-Ort-Beratungsbericht?

Ein solcher Vor-Ort-Beratungsbericht, im Beispiel in Höhe von 480€, sollte immer fester Bestandteil eines Hauskaufs sein, da ein Hauskauf grundsätzlich mit sechs- oder siebenstelligen Summen einhergeht. Sollte die Immobilie Ihren Anforderungen entsprechen, haben Sie sogar direkt einen Ansprechpartner, der mit Ihrer Immobilie vertraut ist, für die mögliche Inanspruchnahme der Förderungen. Sollte das Gegenteil der Fall sein und die Immobilie noch größere Investitionen benötigen, war der Beratungsbericht eine lohnende Vorabinvestition!

Auch wenn Sie vor einer großen gewerkeübergreifenden Sanierung stehen ist so ein Bericht als Orientierung und Kostenkalkulation zu sehen. Denn dadurch bekommen Sie eine grobe Übersicht über den Kosten und Amortisationsrahmen.

Was jedoch viel wichtiger ist: Die Berichte enthalten mögliche Fördermittel, die man bei der eigenen individuellen Sanierung in Anspruch nehmen kann. Vielmehr haben Sie danach bereits einen Energieberater an der Hand, der weiß, welche Fördermittel für die betrachtete Immobilie in Frage kommen. Denn in vielen Fällen ist ein Energieberater von Nöten, um diese Förderung in Anspruch zu nehmen. Insbesondere bei den attraktiven Förderprogrammen der KfW ist ein Energieberater unabdinglich.

Sprechen Sie unsere zertifizierten Energieberater gerne zu dem Thema an und kontaktieren Sie uns für eine Terminabsprache!